Wiederaufbereitung

Wir verpflichten uns der Nachhaltigkeit

Die Wiederaufbereitung von gebrauchten Antriebswellen spart Rohstoffe und trägt zum Schutz der Umwelt bei. Altteile sind wertvoller Rohstoff.

Die Altwellen werden geprüft, zerlegt, gereinigt, maschinell nachbearbeitet und wieder zusammengebaut. Dabei anfallenden Reststoffe wie Altfett, Metallspäne oder unbrauchbare Stahlteile werden nach den bestehenden Umweltvorschriften fachgerecht entsorgt.

Die Wiederaufbereitung ermöglicht uns, 1.600 Tonnen Stahl im Jahr einzusparen. Dabei werden 80% des Materials aus Altteilen gewonnen.

Wiederaufbereitung nach OE-Standards

Altteile-Management: Wir nehmen Altteile von den Werkstätten zurück
Altteile-Management: Wir nehmen Altteile von den Werkstätten zurück
Automatisierte Altteil-Identifikation & Sortierung
Automatisierte Altteil-Identifikation & Sortierung
Reinigung & Demontage
Reinigung & Demontage
Sortierung & Wiederverwendung / Neuteile & Einzelkomponenten
Sortierung & Wiederverwendung / Neuteile & Einzelkomponenten
Reparatur & Instandsetzung
Reparatur & Instandsetzung
Montage & Prüfung & Distribution
Montage & Prüfung & Distribution

Das Schmierfett-Recycling-System

Bei der Produktion von OE-Antriebswellen fällt regelmäßig überschüssiges und unbrauchbares Fett an, das normalerweise entsorgt worden wäre.

An unserem französischen Standort haben wir ein Recycling-System entwickelt und aufgebaut, um Altfett zu sammeln, zu regenerieren und es für die Wiederaufbereitung von Antriebswellen weiter zu verwenden.

Dieser umweltfreundliche Prozess führt zu einer Materialeinsparung von 15 Tonnen Fett pro Jahr. Diese Menge entspricht 19% der insgesamt benötigten Menge.